Cappeletti

Print Friendly and PDF

Kategorien: Hauptgang
Anzahl Personen:5
Zubereitungszeit: Minuten
Schwierigkeitsgrad:leicht
Zutaten:

Ergibt
27 Große =
5 Portionen

Für den Teig:
350g italienischer Hartweizengrieß (De Cecco)
4 Eier
12 g Salz (ca. 22g)
12g Öl

Für die Füllung:
199g Gehacktes /Gemüse
30g Rosinen /Ohne:)
5g Salz
30g altdeutscher Senf (Monschauer Senfmühle)
Knoblauch
gehackte Petersilie
frischer Salbei
Parmesan (Grana Padano)
(Pilze)
(1 Zwiebel)

Zubereitung:

Teig:
Mehl und Grieß auf ein Holzbrett geben und eine Mulde hineindrücken.
In die Mulde Eier, Salz und Olivenöl geben.
Vermischen, bis eine feste, glatte Teigmasse entsteht, die nicht mehr an den Händen klebt.
In eine Schüssel geben und mit Frischhaltefolie verschließen und 20 Min. ruhen lassen.

Füllung:
Gehacktes, Knoblauch und Petersilie fein hacken.
Pilze und Knoblauch mit Salz und Pfeffer würzen und anschließend in der Mulinette mixen.
Zum Garnieren 4 Salbeiblätter beiseitelegen, die restlichen Blätter in feine Streifen schneiden.
Die Zwiebel fein hacken, den Grana Padano reiben.

Die Hackmasse in einer Schüssel mit Zwiebel, Salz und Pfeffer abschmecken.
Die eine Hälfte des Nudelteigs in lange, dünne, etwa 12-15cm breite Teigplatten rollen, die andere Hälfte des Teigs mit Folie bedeckt beiseitelegen.
Die Teigplatten auf dem Pastabrett ausbreiten.
Entlang der Mitte der Teigstreifen im Abstand von 10cm die Füllung aufsetzen.
Nun die zweite Hälfte des Teigs über die andere legen und Füllung einschließen.
Mit einem Ausstecher halbrunde Ravioli ausstechen.
Die Ravioli rund biegen und 20 Minuten trocknen lassen.
Im Pastatopf 2 Minuten kochen.

In einer Pfanne Butter und Salbei schaumig erhitzen.
Cappeletti im Butter-Salbei-Schaum schwenken.
Mit dem restlichen Grana Padano bestreuen, auf Tellern anrichten.
Mit Salbeiblättchen garnieren und sofort servieren.