Curry-Marinade

In by Thomas Minklai

Was beim Marinieren zu beachten ist:

Flüssige Marinaden (oder mit Kräutern umhüllt) vor dem Grillen abtupfen.
Nach dem Anbraten wird die Marinade wieder aufgetragen.
Eine eher dickflüssige Marinade mit einem hohen Anteil an Senf muss vor dem Anbraten nicht entfernt werden. Senf bindet und würzt die Marinade. Deshalb tropfen Senfmarinaden bedeutend weniger.

Essig, Zitronensaft, Wein, Cognac oder Whiskey nehmen den Fleisch die Zähheit und machen das Fleisch zart.