Porterhouse-Steak / Roastbeef

Print Friendly and PDF

Kategorien: Hauptgang
Anzahl Personen:1
Zubereitungszeit: Minuten
Schwierigkeitsgrad:leicht
Zutaten:

1x=2 Personen
250-600g Porterhouse-Steak

Zubereitung:

Porterhouse-Steak rauslegen, bis es die Raumtemperatur angenommen hat.
Info: Die Kerntemperatur ist sonst zu kalt, wenn das Fleisch aus dem Kühlschrank kommt, und die Differenz von dem außen angebratenen Teil zum Inneren ist zu hoch, deswegen ist das Innere oftmals roh und das Äußere verbrannt.

Anbraten von beiden Seiten, anschließend auf ein Gitter legen und einige Minuten ruhen lassen.
Kurz vor dem Verzehr einfach bei 220°C in den Backofen geben (ca. 10-12 Minuten = medium)

Das T-Bone-Steak, wie auch das Porterhouse-Steak, wird mit Filet und Knochen aus dem flachen Roastbeef geschnitten.
Die beiden sehr ähnlichen Zuschnitte unterscheiden sich hauptsächlich durch Dicke und Größe des Filet-Anteils.
Beim Porterhouse-Steak ist eine Dicke von etwa 3 bis 6 cm und ein Gewicht von mehr als 600g üblich.
Der Name T-Bone-Steak folgt der englischen Bezeichnung des T-förmigen Knochens. Der Name Porterhouse-Steak leitet sich von der Bezeichnung britischer und amerikanischer Gasthäuser ab,
in denen das Bier Porter ausgeschenkt wurde.
Nach anderen Quellen wird er auf den Amerikaner Zacharias Porter zurückgeführt.